7 Mythen über erfolgsorientierte Menschen

Aktualisiert: März 26

Es gibt eine Menge Mythen über erfolgreiche Menschen. Wenn Du aber eigentlich immer sagst, Du möchtest ein erfolgreicher Mensch werden (was immer Erfolg für dich bedeutet), dann ist es wichtig, dass Du diese Mythen kennst.


Diese negativen Glaubenssätze, damit Du für Dich auch einfach mal checken kannst:

  • Glaube ich die eigentlich wirklich?

  • Beeinflusst es mich, dass ich weiß, dass andere das glauben?

Weil wenn Du erfolgreich sein willst, dann darfst Du Dich ganz bewusst davon befreien.

Erfolg kann mega unterschiedlich sein. Also das kann für 10 Leute 12 unterschiedliche Dinge bedeuten.


Aber es ist halt wichtig, so ganz generell, Dich freizumachen von irgendwelchen negativen Gedanken, Glaubenssätzen, Mythen. Über erfolgsorientierte Menschen, damit Du selbst frei bist und irgendwann dann erfolgreich werden kannst.


Lass uns mit den Mythen loslegen.


1. Erfolg bedeutet für Sie nur mehr Geld


Das ist gerade heutzutage wirklich überhaupt nicht mehr so verbreitet, wie es entweder früher war oder dargestellt wird.


Ich kenne so viele erfolgreiche Menschen und erfolgsorientierte Menschen, denen es überhaupt nicht nur um das Geld geht, sondern für die bedeutet Erfolg z.B. sehr viel Zeit zu haben oder super frei zu sein und sein zu können, wo wo sie wollen, wann sie wollen.


Ortsunabhängig arbeiten und sowas.


Und deswegen ist einfach wichtig, dass das deine ganz eigene Definition sein kann.


Wenn Erfolg für Dich bedeutet, die meiste Zeit mit deiner kleinen Tochter zu verbringen, dann geht's Dir überhaupt nicht ums Geld bzw. Geld ist vielleicht etwas, was dabei hilft, aber das ist nicht das, worum es Dir geht.



Dabei ist aber trotzdem wichtig, kein schlechtes Bild von Geld zu haben. Es ist vollkommen okay und gut, viel Geld zu haben und viel Geld zu verdienen.


2. Sie arbeiten jeden Tag den ganzen Tag


Ja, das gibt's natürlich in einigen Branchen und auch in Einzelfällen auch immer noch und ganz viel, ganz besonders, wenn man z.B. in eine Selbstständigkeit startet.


Klar arbeitet man dann sehr viel und vielleicht auch mal jeden Tag und vielleicht auch eine Zeitlang, jeden Tag einen ganzen Tag.


Aber die Leute, die wirklich effektiv und effizient erfolgsorientiert sind, die haben sich auch Gedanken gemacht über Produktivität und die haben sich auch Gedanken darüber gemacht: Wieviel muss ich eigentlich arbeiten, um das zu erreichen, was ich möchte?


Und ab wieviel Stunden am Tag macht vielleicht doch gar keinen Sinn mehr?


3. Sie denken nur an sich


Das ist einfach gar nicht mehr so. Ich weiß nicht, ob das früher so war.


Also die erfolgreichsten Menschen sind ja die, die nicht immer nur an sich selbst gedacht haben, sondern die Millionen von Leuten geholfen haben.


Gerade heute, wo ganz viel Unrecht dann wirklich ans Licht gebracht wird und rauskommt, ist es halt wirklich nur ratsam, wenn du gerne Erfolg haben möchtest, nicht nur an dich selber zu denken, sondern für andere da zu sein und irgendwie das Richtige zu tun und gesellschaftlich sinnvoll zu handeln.



Vielleicht gibt es noch welche, die nur an sich selbst denken, aber das sind dann nicht die, die wirklich Erfolg haben werden.


4. Sie wollen alle ein super außergewöhnliches Leben führen


Sie wollen quasi alle CEO der Welt sein.


Hier kommt wieder das zum Tragen, was ich jetzt schon mehrmals erwähnt habe. Erfolg sieht halt für jeden anders aus. Und klar, einige Leute wollen einfach nur die höchstmögliche Position in irgendeinem großen Konzern haben oder der nächste Steve Jobs sein.


Aber die Wahrheit ist halt, dass das für jeden nicht nur anders aussehen kann, sondern auch wirklich anders aussieht.


Das heißt, wir haben vielleicht eine Gruppe von Menschen, die gerne in Konzernen oder großen Firmen ganz weit hoch kommen möchte. Dann haben wir auf jeden Fall eine Gruppe von Menschen, die gerne irgendwas Selbständiges aufbauen möchten. Das ist nochmal unterteilt in Leute, die Freelancer sein wollen, alleine selbstständig sein wollen oder Leute, die sich wirklich ein Unternehmen aufbauen wollen.


Dann haben wir eine tolle Gruppe von Menschen, die einfach einen ganz tollen Job haben wollen, in dem sie sich richtig wohlfühlen und ihrem Hobby exzessiv nachgehen wollen. Das ist deren Definition von Erfolg.


Dann haben wir auch eine Gruppe von Menschen, die richtig geile stay at home Moms oder Dads sein wollen und die einfach eine richtig geile, gesunde, glückliche Familie haben wollen. Und es ist das Allerhöchste für die und so und dann gibt es natürlich auch noch Leute, die gerne in den Wald ziehen möchten und aus der Gesellschaft aussteigen und irgendwie von dem leben, was sie da finden oder so.


Also das ist alles total valide und alles geile Definition von Erfolg. Das bedeutet halt auch das ist klar viele gibt, die ein außergewöhnliches, extravagantes Leben führen wollen.


Aber das ist auch ganz viele Gipfel, die Erfolg was bedeutet, was Sie Beispiel einfach von ihren Eltern vorgelebt bekommen haben. Und das ist das Geile dabei, weil das bedeutet ja, wenn wir alle eine unterschiedliche Definition haben, dass wenn quasi alles aufgeht, wir alle unsere Definition von Erfolg leben können.


5. Sie struggeln nie


Sie sind einfach als Naturtalente geboren. War einfach der beste Maler, die beste Köchin. Die beste Landwirtin Und dann machen wir es für den Rest Ihres Lebens und sind einfach dafür geboren. Na also ganz ehrlich. Zeig mir bitte eine subjektiv oder objektiv erfolgreiche Person.


Ob jetzt irgendwie Politikerin, Schauspieler, was auch immer deine Mum, die nie gestruggelt hat. Richtig. Richtiger Trugschluss. Nein, nein, nein.


Zeig mir bitte eine Person, die nicht entweder irgendwie eine schwere Kindheit hatte, die sich durch irgendwas durchkämpfen musste, die nie ein Rückschlag hatte.



Wenn du nie einen Rückschlag hast, wirst du nie besser. Auf gar keinen Fall. Also ganz ehrlich, das wäre ja auch also erstens unrealistisch und zweitens: Wo ist denn da die Helden Story?


6. Sie sind alle total hart


Ganz ehrlich - Das ist vielleicht in einigen Branchen so oder wahrscheinlich eher noch in einigen Köpfen. Ich schwöre dir, in spätestens 5 Jahren wird das fast komplett ausgestorben sein. Das ist jetzt schon am Aussterben.


Das gibt es bald nicht mehr. Also Erfolg bedeutet in Zukunft Gutes für andere tun, für andere da sein. Gut sein zu anderen. Und harte Arbeit. Geile Ideen. Einfach die besseren Ideen.


Und nicht mehr dieses ganze wegboxen und andere irgendwie runtermachen. Das wird es bald nicht mehr geben. Da wird bald drüber gelacht, wenn Leute irgendwie versuchen, durch solche Taktiken erfolgreich zu werden.


7. Sie stellen den Erfolg über alles


Sie gehen also fast über Leichen, um das zu erreichen, was sie, was sie sich vorgenommen haben. Und das ist vielleicht bei einigen Leuten auch immer noch so.


Du merkst, diese ganzen Mythen, die kommen auch irgendwo her, weil man das vielleicht in der Vergangenheit schon mal irgendwo gesehen hat. Aber auch hier ist es wirklich bei der Masse gar nicht so.


Also da wird eher geguckt, wenn ich, wenn das, was ich jetzt vorhabe, um meinen Erfolg zu schaffen, jetzt irgendwem anders schaden würde, dann würde eher geguckt, wie was ist ein anderer Weg, der nicht schadet, sondern vielleicht sogar hilft, aber zumindest schon mal nicht schadet.


Das heißt, er musste sowieso schon ganz viele unterschiedliche Wege zu seinem Ziel suchen. Dann kann er sich ja auch noch einen mehr suchen, anstatt jetzt irgendwem anders Schaden zuzufügen oder so!


Das war in meinen 7 Mythen über erfolgsorientierte Menschen.


Was denkst Du darüber?